Produkte nach Eigenschaften filtern
Kfz Zentralverriegelung zum nachrüsten
 
   
   

Zentralverriegelung

Was ist eine Zentralverriegelung?

Die Zentralverriegelung ermöglicht das gleichzeitige Ver- und Entriegeln aller Türen und zumeist auch der Klappen (Heckklappe, Tankklappe) eines Kfz mittels Betätigung einer Funkvernbedienung oder Schlüssel. (Die Entriegelung der Zentralverriegelung ist seit 2012 über Schlüssel ist kaum aufzufinden, da fast alle Hersteller auf Funk umgestellt haben)

Von Anfang an eingeste Systeme setzten auf einen pneumatischen Antrieb per Unterdruck-Speicher aus dem Motor-Ansaugsystem (kam bei Audi, BMW und Mercedes-Benz vor), ein eingestzer Verdichter konnte sich nie durchsetzen. Die heute bei meisten PkW eingestzte Zentralverriegelung a wird elektrisch gesteuert, kombiniert mit einer ZV Funkvernbedienung ist es die heute 2015 moderne Art der Kfz Zentralverriegelung. Gem. Auszug aus Wiki: ( In Verbindung mit einer Fernbedienung ist bei den meisten neueren Fahrzeugen aus Kostengründen nur noch in der Fahrertür ein Schloss vorhanden.) kann nicht bestätigt werden, da durch eine Ansteuerung über 12 Volt in dem Fall nur ein Motor angesteuert wird, in dem Fall die Fahrertür. Die Kraft um einen Tür-Pin nach oben drücken zu können wird durch einen ZV-Motor umgesetzt. Fehlt ein Motor in der Tür, ist die Ansteuerung nicht möglich.
Es ist deshalb auch zubeachten, dass bei Nachrüstung einer Funkfernbedienung tatsächlich alle ZV Motoren in den Türen vorhanden sind. Aus Erfahrung ist im gegensatz zu Wikipedia fehlt ein Motor in der Fahrertür, da Fahrzeuge ohne Funk die mechanische Ansteuerung über das drehen des Schlüssels von der Fahrertür auslösen.

Die Zentralverrigelung zum Nachrüsten kann vorallem in Oldtimer zur Modernisierung beitragen und
das Mühsame aufsperren über den Schlüssel aufheben.

Nützliche Infos erhalten Sie in dem Sie auf google nach Einbauhilfe suchen. Auf der Seite finden Sie Schaltpläne sowie Hilfestellung zum nachrüsten einer Zentralverriegelung.

 

Zuletzt angesehen